Raik Garve

 Das Geheimnis für lebenslange Gesundheit liegt in der reduzierten Atmung

Raik Garve

 vom 26.04. bis zum 05.05.2024

Alle Informationen über das Downloadpaket zum Vorzugspreis findest du hier.

BIOGRAFIE

Raik Garve

Raik Garve ist Gesundheitscoach und Dozent in der Erwachsenenbildung. In seinen im gesamten deutschsprachigen Raum gehaltenen Vorträgen, Seminare und Webinaren vermittelt er seit vielen Jahren verständlich und praxisnah das gesamte Spektrum der Schul-, Natur- und Informationsmedizin.

Das Ziel seiner Arbeit ist die Synthese von Erkenntnissen der klassischen Lehrschulmedizin mit der Jahrtausende alten Erfahrungsheilkunde zu einem für jeden Menschen leicht nachvollziehbaren und praktisch im Alltag umsetzbaren Gesamtkonzept.

Mit diesem Wissen kann jeder zum Experten für die eigene Gesundheit werden.


DAS ERWARTET DICH IM WEBINAR:

  • Die aktuelle Situation in der heutigen Herz-Medizin
  • Die 4 Irrtümer der "modernen" Herz-Medizin, wobei der 4 Irrtum der folgeschwerste für viele Patienten ist
  • Warum die heutige "offiziell" gennaten Infarkte-Usachen nur die halbe Wahrheit sind.

    >>JETZT ANMELDEN ZUM WEBINAR<<

     

     

    Exklusive Kongressrabatte

    Du kannst nicht alle 20 Experten-Interviews über einen gesunden Blutdruck sehen?

    Du verpasst kein einziges Interview mit dem Blutdruckgesundheitspaket!

    HOLE DIR JETZT DEN ZUGANG ZUM KOMPLETTEN WISSENSPAKET MIT ALLEN EXTRAS

    17 Kommentare

    • Doris Clara Schmidt

      Herzens Dank lieber Raik Garve für die sehr interessante, neue Erkenntnis. Bin begeistert.

    • Rosi

      Vielen Dank lieber Raik. Man hat bei mir ei e Schlafabnoe
      Mit bis zu 30 Aussetzern festgestellt. Kann ich das durch
      Atemübung wieder in den Griff bekommen?
      Möchte ungern eine Maske tragen.
      Rosi

    • Annemarie Meixner

      Sehr interessant und zum Ausprobieren animierend…
      Zum Schlafen: Rückenlage ist schlecht bezüglich des Schnarchens, allerdings die beste Lage für einen gesunden Rücken (harte Matratze). Welche Position ist nun für beide Themen optimal?
      Danke im Voraus.

    • Beate Lange

      Ich hätte es nie im Leben für möglich gehalten , dass wir zu viel atmen . Aber unbewusst habe ich automatisch das Richtige gemacht. Zum Beispiel : bei Herz Rasen durch zuviel Stess den Ort verlassen und inruhe tief und langsam durch die Nase ein und noch langsamer durch den Mund ausatmen.
      Wobei die Herzärztin aber meinte , ich solle tief einatmen und mit einem Stoß ausatmen . Ich hatte zum Ende meines Berufslebens öfters Herzrhytmusstörungen, wollte keine Medikamente.

    • Dagmar

      Das war für mich sehr aufschlussreich und leicht verständlich. Vielen Dank

    • Sabine Klämbt

      Ihr Lieben, leider kann ich dieser empfohlenen ausschließlich Nasenatmung von Raik Garve NICHT zustimmen. Bei Müdigkeit und Sauerstoffmangel zwingt der Körper dich zum Gähnen und das ausschließlich über den MUND. Gähnen durch Nase funktioniert NICHT—-Das Seufzen geschieht im Moment einer Überanstrengung—egal ob aus MENTALER, KÖRPERLICHER Anstrengung—auch das geschieht ausschließlich über den MUND—Beim Sprechen, Vortägen hat der Körper eine MUNDATMUNG, was wir während des ganzen Vortrags auch bei Raik Garve beobachtet haben—er hat ausschließlich über den MUND geatmet————-der Körper zeigt immer intuitiv das RICHTIGE an———-darauf VERTRAUE ich—-Ich bin Atemtherapeutin/Heilpraktikerin/Ernährungs,-und Gesundheitsberaterin (ausgebildet beim Dr. Max Otto Bruker) und mit über 30 Jahren Erfahrung—Bei meinen Manifestationsmeditationen wird kräftig durch den Mund geatmet und ich selbst und meine Teilnehmer können mit täglicher Übung bis zu 3 Minuten und länger die Luft anhalten—Durch diese auch MUNDATMUNG tief in den Bauch und damit auch in die Gegend Zwechfell fühlen sich ALLE anschließend erholt-tatkräftig und sind außerordentlich mit Sauerstoff versorgt—Wir haben das getestet!! Der GANZE Körper ist dann mit Sauerstoff sehr gut versorgt-jede Zelle–entsäuert und viel gesünder—-Lichtvolle Grüße von Sabine Safina aus Graz

    • Erika Morsch

      DANKE RAIK GARVE für diesen sehr informativen, interessanten Beitrag. Solche Menschen MUSS es noch viel mehr geben, denen WIRKLICH das WOHL der Menschen WICHTIG ist , am HERZEN liegt. DANKE

    • Uta

      Auch mich interessiert der Zusammenhang mit der Schlafapnoe, möchte gerne ohne Maske schlafen dürfen.
      Ansonsten super wertvolles Video von Raik, herzlichen Dank dafür!

    • Karin

      Vielen Dank für diese ganz neuen Informationen. Toll das es Menschen wie euch gibt, denen das Wohl der Menschen am Herzen liegt und nicht nur auf Profit aus sind. Vielen, vielen Dank dafür.

    • Patrizia

      Vielen Dank für diesen überaus interessanten Vortrag. Als Sängerin habe ich mein Leben lang ausschliesslich durch die Nase geatmet.Zuweilen bekommt man ja von Sport-oder Yogainstrukteuren die Anweisung, durch die Nase ein und den Mund auszuatmen. Mir war das immer unangenehm und ich habe diese Anweisung nie befolg, noch weniger als die, durch den Mund einzuatmen, da ich das Gefühl hatte, nicht genug Luft zu kriegen, wenn ich nicht durch die Nase einatme. Nun verstehe ich endlich, warum das so ist, und ich mir da nichts einbilde. Nun würde mich vor dem Hintergrund dieser Informationen interessieren, was Sie zur Wim Hof-Atmung sagen. Ich habe diese eine zeitlang getestet, allerdings ausschliesslich durch die Nase, und erlebte die Phasen des Nicht-Atmen-Müssens bis zu 3 Minuten als sehr angenehm, erlebe aber, dass ich verstärkte Ruckenschmerzen ïn Höhe des Zwerchfells sowie Kopfschmerzen bekomme. Mit meinen normalen Gesangsübungen komme ich auch auf 3 Minuten, ohne vorher zu hyperventilieren. Wie sinnvoll ist es Wim-Hof-Atmnung zu praktizieren?

    • Silvia Hilbl

      Herzlichen Dank an Raik Garve !

    • Heike Hansen

      Herzlichen Dank für diese Informationen über den Atem. Ich kannte schon einige Atemübungen, aber die komplexen Zusammenhänge für die körperliche Gesundheit waren mir nicht bewusst.

    • Gisela

      Vielen Dank an Raik Garve für das interessante und hilfreiche Interview!

    • Gabi

      Wie ist das zu erklären: ich habe ein Oximeter für den Zeigefinger, das immer Sauerstoffwerte zwischen 97 und 99 zeigt.
      Bei der Luftanhalteübung komme ich jedoch nur mit Ach und Krach auf 15 Sekunden??

    • danke, ich bin nasenatmerin, aber dieses einfachen luftanhalten hatte ich ein wenig aufgegeben…….

    • Alice

      Einfach ,,nur” Danke!!
      Meine Fragen wurden endlich beantwortet.

    • Silvia

      Das spannendste Interview seit langer Zeit. Dieses neue Wissen werde ich ab sofort anwenden und weiter geben. Vielen Dank! Grüße aus Österreich

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Haftungsausschluss: Die Informationen auf dieser Website werden nur zu Informationszwecken bereitgestellt. Diese Informationen sind nicht als Ersatz für die Beratung durch Ihren Arzt oder anderes medizinisches Fachpersonal oder für Informationen auf oder in einem Produktetikett oder einer Verpackung gedacht. Verwenden Sie die Informationen auf dieser Website nicht zur Diagnose oder Behandlung eines Gesundheitsproblems oder einer Krankheit oder zur Verschreibung von Medikamenten oder anderen Behandlungen. Sprechen Sie immer mit Ihrem Arzt oder einer anderen medizinischen Fachkraft, bevor Sie ein Medikament, ein Nahrungsergänzungsmittel oder ein pflanzliches Präparat einnehmen oder eine Behandlung für ein gesundheitliches Problem anwenden. Wenn Sie ein medizinisches Problem haben oder vermuten, dass Sie eines haben, wenden Sie sich umgehend an Ihren Arzt. Vernachlässigen Sie nicht den professionellen medizinischen Rat oder zögern Sie nicht, professionellen Rat einzuholen, nur weil Sie etwas auf dieser Website gelesen oder gesehen haben. Die auf dieser Website bereitgestellten Informationen und die Nutzung von Produkten oder Dienstleistungen, die Sie auf unserer Website erworben haben, begründen kein Arzt-Patienten-Verhältnis zwischen Ihnen und den Ärzten, die mit unserer Website verbunden sind. Informationen und Aussagen zu Nahrungsergänzungsmitteln wurden nicht von der gesunder Blutdruck-Kongress Administration geprüft und sind nicht dazu gedacht, Krankheiten zu diagnostizieren, zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern.